Sie sind hier

Flachau 2013 Rückblick

Rückblick zur 23.Skifreizeit in Flachau – „Berge zum Greifen nah“

 

Nachdem unsere Skifahrergruppe bereits im Vorjahr den Weltcuport Flachau in der  Salzburger Sportwelt bereiste, hofften die 31 Fahrtteilnehmer diesmal auf eine Wiederholung der beeindruckenden Vorjahreserlebnisse. Diese Hoffnungen wurden nicht enttäuscht.

 

Gestartet wurde wie üblich am Clubhaus Erlenstraße in Vollmarshausen. Unser Reisebus fuhr pünktlich am Freitag, den 18. Januar 2013 um 23.00 Uhr ab. Somit konnten wir am folgenden Morgen in einen kompletten Skitag starten. Bei reichlich Sonnenschein und Pulverschnee genossen wir die tollen Pisten und Einkehrschwünge rund um das Grießenkareck. In den Folgetagen wurden über die Skischaukel  die tollen Pisten der Regionen Flauchwinkel, Zauchensee, Kleinarl, Wagrain und Alpendorf St. Johann per Ski in Angriff genommen.

 

Unser Skirennen musste, nach dem krankheitsbedingten Ausfall des Titelverteidigers Philipp Ewald, einen neuen Sieger präsentieren. Auf der gut präparierten Rennstrecke fuhr Meik Sikba fast schon erwartungsgemäß auf Platz 1. Eine erneut starke Leistung zeigte Ulrich Grigat, der damit Zweiter wurde. Ein neues Gesicht  der Skifreizeit fuhr auf den dritten Platz. Der eigens aus Rumänien angereiste Wolfgang Werner zeigte seine Qualitäten.

 

Der gesellige Hüttenabend führte uns zum Alpengasthof Sattelbauer. In den gemütlichen und rustikalen Gaststuben genossen wir ein deftiges Essen mit mancherlei herzhaften Getränken. So konnte man sich zu später Stunde nochmals gestärkt ins Nachtleben stürzen.

 

Sicher und gesund, mit tollen Eindrücken aus Flachau, kehrten wir am Mittwochabend, den 23.Januar 2013, nach Vollmarshausen zurück.

Leider konnte unser Skisportfreund Philipp Ewald die Reise nicht antreten. Wir hoffen, dass er im kommenden Winter dabei sein wird.

JW